wer wir sind

good:matters versteht sich als aktiver Protagonist eines gesamtgesellschaftlichen Strukturwandels hin zu einer nachhaltigen und gerechteren Weltgemeinschaft.

Im Kern bündeln wir, die beiden Gründer, mehrjährige Berufserfahrung im Auftrag verschiedener staatlicher, zwischenstaatlicher und nichtstaatlicher Organisationen aus den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Umweltpolitik sowie Menschenrechte und Demokratie. Je nach Projekterfordernis kann unser Team zudem mühelos durch weitere kompetente Akteure erweitert werden.