pro-aktivismus

Anfang 2014 haben wir die Kampagne good:matters | goods:don’t – Ein Jahr ohne Zeug ins Leben gerufen. Insbesondere in diesem Themenfeld – Konsum und Suffizienz – basteln wir an weiteren eigenen Projekten. Wie die genau aussehen, bleibt aber vorerst zwischen uns und der NSA.

Daneben engagieren wir uns ehrenamtlich in den Bereichen gerechte Globalisierungtransnationale Demokratie sowie in der Asyl- und Flüchtlingspolitik.

Unsere proaktiven Initiativen kann man hier unterstützen.